David Grossman: Kommt ein Pferd in die Bar

Dovele Grinstein ist ein siebenundfünfzigjähriger Stand-up Comedian, dessen Karriere wohl nicht sehr erfolgreich gewesen sein kann, denn er wohnt immer noch im selben, nicht sehr vornehmen Viertel, in dem er als Junge lebte. Wir erfahren dies später im Text, als er, Dovele, sich mit Avischai Lasar unterhält, einem ehemaligen Richter, der zwangspensioniert worden war, jetzt … Weiterlesen David Grossman: Kommt ein Pferd in die Bar

Karlijn Stoffels: Mojsche und Rejsele

Karlijn Stoffels "Mojsche und Rejsele" spielt im Wirkkreis des polnischen Arztes und Pädagogen Janusz Korczak [6]. In den Mittelpunkt gestellt und als Erzähler fungiert jedoch eine andere Figur, ein damals 13jähriger jüdischer Junge, Mojsche. Diesem begegnen wir in der Rahmenhandlung ein halbes Jahrhundert nach Kriegsende in Tel Aviv als älterem Mann. Unwirsch reagiert er auf … Weiterlesen Karlijn Stoffels: Mojsche und Rejsele

Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes

Der israelische Historiker Otto Dov Kulka [1] hat mit "Landschaften der Metropole des Todes" ein sehr persönliches Buch herausgebracht. Das Thema des Buches mit dem etwas sperrigen Titel wird im Untertitel deutlich: Auschwitz einerseits und andererseits die Möglichkeiten der persönlichen Auseinandersetzung und Bewältigung des dort Erlebten. Das Buch ist hochgelobt und ausgezeichnet [2]. Kulka wurde … Weiterlesen Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes