Nora Bossong: Rotlicht

Nora Bossongs [1] Buch Rotlicht ist, denke ich, ein erfolgreiches Buch, die Besprechungen sind positiv. Anne Haeming adelt es in Spiegel-online sogar als neues 'Standardwerk über Sex und Prostitution' [2], sie legt die Latte damit hoch, denn das soll ja wohl bedeuten, daß jeder, der dieses Buch liest, über Sex und Prostitution umfassend informiert wird. Na, … Weiterlesen Nora Bossong: Rotlicht

Rachel Moran: Was vom Menschen übrig bleibt

Anfang August 2015 sorgte die Nachricht, daß Amnesty International sich entschlossen hat, für die Legalisierung der Prostitution [1] einzutreten, für ein großes Medienecho [2]. In diese Diskussion um Pro und Contra passt das Buch von Rachel Moran über das Wesen der Prostitution sehr gut hinein, es bezieht eindeutig Stellung und zwar Contra. Rachel Moran weiß, wovon … Weiterlesen Rachel Moran: Was vom Menschen übrig bleibt

Phoebe Müller: Red Light

Dieser rote Schriftzug "Ella exclusiv" fasziniert sie, seit langer Zeit. Diese rote Leuchtschrift an dem Haus mit den rot verhängten Fenstern und der schwarzen Tür mit einen Löwenkopf als Klopfer, die hinein führt... Es dauert lange, aber dann packt der Sog die Protagonisten so sehr, daß sie diese Tür öffnet und die Bar betritt... Red Light … Weiterlesen Phoebe Müller: Red Light

Edgardo Cozarinsky: Man nennt mich flatterhaft und was weiß ich….

"Man nennt mich flatterhaft und was weiß ich...." ist ein kleiner, recht zügig zu lesender Roman des argentinischen Schriftstellers Edgardo Cozarinsky, der 1939 als Sohn russischer Emigranten in Buenos Aires geboren wurde. Seine Eltern stammen aus Odessa/Kiew [3], einer Region, die auch in diesem Roman eine Rolle spielt. Die Handlung des Romans erzählt er uns in … Weiterlesen Edgardo Cozarinsky: Man nennt mich flatterhaft und was weiß ich….

Lilly Lindner: Splitterfasernackt

Lilly Lindners "Splitterfasernackt" ist ein schwierig zu besprechendes Buch. Zuvieles, was widersprüchlich ist, zuvieles, was fragen aufwirft, die man sich angesichts des Schicksals, das hinter der Geschichte steht, nein, das die Geschichte ist, kaum zu stellen wagt, weil man befürchtet, damit einen Tabubruch zu begehen... "Splitterfasernackt" ist eine Krankengeschichte.. und wiederum ein "Nein", eher noch … Weiterlesen Lilly Lindner: Splitterfasernackt