Antje Vollmer: Doppelleben

Die Buchvorstellung ist auch als Audio-File im literatur RADIO bayern zu hören. Antje Vollmer erinnert in ihrer Doppelbiografie über das Ehepaar Gottliebe und Heinrich von Lehndorff an einen der Angehörigen des Widerstands vom 20. Juli 1944 gegen Hitler, dessen Namen in der Öffentlichkeit weniger präsent ist. Überhaupt, so die Autorin, erfährt der Widerstand dieser Gruppe viel … Weiterlesen Antje Vollmer: Doppelleben

Erich Hackl: Die Hochzeit von Auschwitz

Erich Hackl hat mit dieser Begebenheit (so klassifiziert er seinen Text) das Schicksal eines Mannes und damit auf das Engste verbunden, das einer Frau, herausgegriffen, welches sich durch ein einziges Merkmal aus der Geschichte vieler, sehr vieler anderer Menschen heraushebt. Der Titel verrät es nur zu deutlich: Das Standesamt Auschwitz, das ansonsten nur Todesfälle zu registrieren hatte … Weiterlesen Erich Hackl: Die Hochzeit von Auschwitz

Kressmann Taylor: Adressat unbekannt

Mit seinen gut einem halben Hundert kleinen Seiten ist Adressat unbekannt ein schmales Büchlein, man braucht kaum eine Stunde, es zu lesen. Die Erstveröffentlichung des Textes erfolgte 1938 in einem New Yorker Literaturmagazin und erregte großes Aufsehen, hatte doch die Autorin um einige tatsächlich existierende Briefe herum eine Geschichte geschrieben, in der - schon zu dieser … Weiterlesen Kressmann Taylor: Adressat unbekannt

Renate Wind: Dem Rad in die Speichen fallen

Der evangelische Theologe Bonhoeffer gehört sicherlich zu den bekanntesten deutschen Widerstandskämpfern gegen Hitler und das NS-Regime, er wird - was ich auch nicht wusste, sondern gerade erst ergoogelt habe - sogar im ökomenischen Heiligenlexikon [1] aufgeführt, als Märtyrer [2] angesehen. Ich hatte im Herbst letzten Jahres ein kleines "Literarisches Konzert" zu Bonhoeffer bei uns in … Weiterlesen Renate Wind: Dem Rad in die Speichen fallen

Johannes Tuchel: Hedwig Porschütz

Einige Tausend Juden überlebten den Zweiten Weltkrieg in Berlin, Kulke [4] spricht von 1.700, die versteckt wurden, andere Quellen reden von 9.000 [7] Überlebenden. Dies zeigt zweierlei: Es war möglich, im Dritten Reich Zivilcourage und Menschlichkeit zu zeigen, und diese stille, leise, oft lebensrettende Art des Widerstands wurde auch geleistet. Viel zu wenig, in viel … Weiterlesen Johannes Tuchel: Hedwig Porschütz

Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Ende der 30er Jahre des 20. Jhdts in Deutschland. Eine junge Frau reist mit ihrer jungen Tochter und dem noch jüngeren Sohn in der Bahn nach Molching, ein Städtchen in der Nähe von München. Es ist Winter und der Erzähler aus dem Off schildert, wie der kleine Junge stirbt, tot auf dem Bahnsteig liegt, wegtransportiert … Weiterlesen Markus Zusak: Die Bücherdiebin

John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama

Seit langem wieder einmal ein Buch in meine Kategorie "aus.sortiert": nach dem Lesen von gut der Hälfte habe ich den Rest noch überflogen und das Buch dann weggelegt. Ich will damit nicht sagen, es sei ein schlechtes Buch, nur - für mich eben ein falsches. Worum geht es in diesem Buch, das vom Verlag als … Weiterlesen John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama