Martin Bleif: Krebs

Der Autor, Martin Bleif [1], selbst ein erfahrender Onkologe, legt mit Krebs - die unsterbliche Krankheit ein anspruchsvolles Buch vor, das sich den wesentlichen Aspekten dieser Krankheit widmet. Es ist anspruchsvoll in mehrfacher Hinsicht: zur Erklärung der Tatsache, was Krebs überhaupt für eine Erkrankung ist, gibt Bleif eine 'Einführung' in die Biochemie einer Zelle und in … Weiterlesen Martin Bleif: Krebs

GEO-Epoche: Die Pest

Ich habe mich hier im Blog schon des öfteren mit der Pest, dieser schrecklichen Krankheit beschäftigt; ihren Einfluss auf die Entwicklung des Abendlandes kann man kaum überschätzen. Gemeinhin meint man, wenn man von der Pest spricht, den fürchterlichen Seuchenzug, der 1346 in Asien begann und dann ein Jahr später Europa erreichte. Cirka ein Drittel der … Weiterlesen GEO-Epoche: Die Pest

Hilde Schmölzer: Die Pest in Wien

Vienna ventosa aut venenosa (altes Wiener Sprichwort: In Wien herrscht der Wind oder die Pest) Natürlich war das 14. Jahrhundert nicht arm an wichtigen Ereignissen, aber seinen Stempel bekam es in Europa durch eine Katastrophe aufgedrückt, die sich zwar in den folgenden Jahrhunderten mit kaum zu überschätzenden Folgen für den Kontinent immer wieder ereignen sollte, die aber 1348 … Weiterlesen Hilde Schmölzer: Die Pest in Wien

Anna Bergmann: Der entseelte Patient

Die Besprechung des Buches gibt es auch als Audio-File im literatur RADIO bayern Dem Buch Der entseelte Patient von Bergman liegt - davon gehe ich aus - die Habilitationsschrift der an der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder) als apl. Professorin an deren Kulturwissenschaftlichen Fakultät arbeitenden Autorin [1] zugrunde. Zwar wird dies im Buch nicht explizit erwähnt, die Ersterscheinung des … Weiterlesen Anna Bergmann: Der entseelte Patient