Józef Zelkowicz: In diesen albtraumhaften Tagen

Wer meinen Blog regelmäßig besucht (oder auch nur gelegentlich...), hat wahrscheinlich/vielleicht meinen Beitrag über das in Auschwitz aufgefundene Tagebuch von Rywka Lipszyc [8] gelesen, diesem 14 jährigem Mädchen, das sein Leben im Getto Litzmannstadt beschreibt. Die Aufzeichnungen von Rywka wurden von Oktober 1943 bis April 1944 verfasst, immer wieder taucht in ihnen die Erinnerung an … Weiterlesen Józef Zelkowicz: In diesen albtraumhaften Tagen

Das Tagebuch der Rywka Lipszyc

1991 wurde in Russland in einem Nachlass das handschriftliche Tagebuch eines jungen Mädchens entdeckt. Die ursprüngliche Finderin war eine russische Ärztin der Roten Armee, die das eng vollgeschriebene Heft nach der Befreiung des Lagers Auschwitz in der Nähe der Öfen gefunden hatte und an sich nahm. Es ist damit eins einer Handvoll von Dokumenten, die … Weiterlesen Das Tagebuch der Rywka Lipszyc

Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben

Marcel Reich-Ranicki, geboren 2. Juni 1920 in dem kleinen polnischen Städtchen Włocławek [4] und am 18. September 2013 in Frankfurt am Main verstorben, ist wohl jedem, der sich nur ein wenig für Literatur deutscher Sprache interessiert, bekannt. Er wurde nicht unbedingt von jedem geliebt, er konnte bissig sein, scharf sein, verletzend auch in seinen Urteilen, bis … Weiterlesen Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben

Steve Sem-Sandberg: Die Elenden von Łódź

"... bis zum zum Jahr 1940 waren die allgemeinen Richtlinien innerhalb des [im RSHA zuständigen] Referats, die Judenfrage in Deutschland und den von Deutschland besetzten Gebieten durch eine planmäßige Auswanderung zu regeln. Als zweite Phase kam von diesem Zeitpunkt an die Konzentrierung aller Juden in Polen und den übrigen von Deutschland besetzten Gebieten des Ostens, … Weiterlesen Steve Sem-Sandberg: Die Elenden von Łódź