Leon de Winter: Recht auf Rückkehr

Dieser Roman de Winters spielt in der nahen Zukunft, im Jahr 2024. Er erzählt die Geschichte des Bram Mannheim, eines Juden aus den Niederlanden, der als 17jähriger nach dem Abitur Ende der 80er Jahre nach Israel ging, wo sein Vater forschte, um dort zu studieren. Dieser Vater, Hartog Mannheim, der selbst nach dem Tod seiner … Weiterlesen Leon de Winter: Recht auf Rückkehr

Connie Palmen: Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Achtundvierzig Tage nach dem Tod ihres Mannes Hans von Mierlo beginnt die niederländische Schriftstellerin Connie Palmen damit, Notizen über ihre Existenz nach diesem Verlust festzuhalten. Obwohl sie das Genre des "Tagebuch"schreibens nicht liebt, ist es für sie in dieser Situation die einzige Möglichkeit, sich zu artikulieren. Zu der gedanklichen Strenge und Konsequenz, nach der ein … Weiterlesen Connie Palmen: Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Connie Palmen: I. M., Ischa Meijer, In Margine, In Memoriam

Da die ursprünglich kugelförmigen Menschen ... schnellster Bewegung fähig und mit großer Kraft ausgestattet waren, wurden sie selbst den Göttern gefährlich. Um nun ihren Übermut zu schwächen, zerschnitt der Göttervater Zeus einen jeden von ihnen in zwei Hälften. Seitdem ging jede Hälfte aufrecht auf zwei Beinen und trat mit sehnsüchtigem Verlangen an ihre andere Hälfte … Weiterlesen Connie Palmen: I. M., Ischa Meijer, In Margine, In Memoriam