T.C. Boyle: Der Samurai von Savannah

Ich habe erkannt, daß der Weg des Samurai der Tod ist. Die Story, die Boyle in diesem Roman erzählt, ist von der Grundstruktur her einfach und in wenigen Worten wiedergegeben: Von einem japanischen Frachter vor der Küste Georgias im Süden der USA springt ein Seemann über Bord, der zuvor aus der Arrestzelle des Frachters entfliehen konnte. … Weiterlesen T.C. Boyle: Der Samurai von Savannah

T.C. Boyle: Hart auf Hart

T.C.Boyles neuer Roman Hart auf Hart geht, so wie er im Interview mit der ZEIT [3] erklärt, auf einen realen Fall zurück, der sich 2011 in Fort Bragg (Kalifornien) abgespielt hat [2]. Dort wurde nach wochenlanger Jagd der 35-jährige Aaron Bassler, der zuvor mehrere Männer getötet hatte, in den dichten Wäldern Nordkaliforniens selbst erschossen. Aaron … Weiterlesen T.C. Boyle: Hart auf Hart

T.C. Boyle: Grün ist die Hoffnung

Yepp, ein Buch der "Les-ich-in-einem-Rutsch-durch"-Klasse: gut geschrieben, spannend, intelligent, schräg, voller Humor und vieler Fremdwörter..... Die Story ist recht einfach: der Ich-Erzähler, Felix, wird von seinem alten Kumpel Vogelsang gefragt, ob er eine halbe Million Dollar verdienen will. Klar, will er. Doch vor den Preis haben die Götter den Fleiß gesetzt, denn um an das … Weiterlesen T.C. Boyle: Grün ist die Hoffnung

T.C.Boyle: Wassermusik

Park, Mungo, Afrikareisender, geb 10.Sept. 1771 zu Fowlshields bei Selkirk (Schottland), studierte in Edingburg Medizin, fungierte hierauf als Wundarzt in London und zu Benkulen auf Sumatra und erhielt 1795 von der Afrikanischen Gesellschaft in London den Auftrag zu einer Reise ins Innere von Afrika. P. ging den Gambia aufwärts bis Pisania, der letzten Niederlassung der … Weiterlesen T.C.Boyle: Wassermusik

T.C. Boyle: Talk Talk

Bislang kannte ich von Boyle ja nur zwei Bände mit Kurzgeschichten, die mir zum Teil sehr gut, zum Teil auch etwas weniger sehr gut gefallen hatten. Immer jedoch waren die Stories ausgefallen, skurril und fielen aus dem Rahmen des Üblichen (was mir immer gefällt), so daß ich auf diesen Roman von ihm doch gespannt war. … Weiterlesen T.C. Boyle: Talk Talk

T.C.Boyle: Tod durch Ertrinken

An dieses dtv-Bändchen, schon 1997 erschienen, bin ich mehr oder weniger durch Zufall gekommen. Bei der Sichtung in der Buchhandlung meines Vertrauens (Buchstabe "B") legte ich meinen Finger auf die Bücher von Boyle, von dem ich ja bis dato nur "Zähne und Klauen" kenne. "Ach, das ist gut, das hat mir gut gefallen" ruft mir … Weiterlesen T.C.Boyle: Tod durch Ertrinken

T.C. Boyle: Zähne und Klauen

Katastrophen hören nicht einfach auf. Sie haben ein unbewegtes, unerschütterliches Zentrum, das fortwährend neue Desaster gebiert." Dieser Satz steht quasi als Motto über den 15 Erzählungen von Boyle, die in diesem Buch zu finden sind. Sie handeln meist von Menschen, die auf der schattigen Seite des Lebens stehen und die, mal langsamer, mal schneller, wie … Weiterlesen T.C. Boyle: Zähne und Klauen