Laura Lay: Flamingofeuer

Der Roman, genauer gesagt, der Episodenroman Flamingofeuer von Laura Lay, ist nicht aus dem Nichts in diese Welt gekommen. Vor einigen Jahren nämlich veröffentlichte Lay (hinter diesem offenen Pseudonym 'verbirgt' sich die vorwiegend im Jugendbuchsektor schreibende Autorin Antje Wagner) nämlich als e-book eine kurze erotische Erzählung mit dem Titel Das Geheimnis der Flamingofrau [https://radiergummi.wordpress.com/2012/04/27/laura-lay-die-flamingofrau/], dessen … Weiterlesen Laura Lay: Flamingofeuer

Sasha Grey: Die Janus-Kammer

Die Autorin der Janus-Kammer ist keine ganz Unbekannte. Lange Jahre war sie einer der Stars der Hardcore-Industrie im Bereich der Erwachsenenunterhaltung, wie man es mit jugendfreien Begriffen umschreiben könnte. Aus diesem Bereich der Sexindustrie stieg sie jedoch aus, um sich dem Schreiben und der Musik zu widmen. Aus ihrem ersten literarischen Gehversuch ist mit der … Weiterlesen Sasha Grey: Die Janus-Kammer

Sarah Waters: Die Muschelöffnerin

Der vorliegende Roman Die Muschelöffnerin (im Original Tipping the Velvet) ist der Erstling der britischen Schriftstellerin Sarah Waters [1] aus dem Jahr 1998. Im Englischen noch mehr als im Deutschen deutet der Titel das Genre an, in dem der Roman spielt. So ähnlich wie bei D.H.Lawrence der Titel John Thomas und Lady Jane [in einer … Weiterlesen Sarah Waters: Die Muschelöffnerin

Goethes geheime erotische Epigramme

Wein, Weib und Gesang... ob der Geheimrat seinerzeit gesungen hat, das weiß ich nicht, das Internet ist in dieser Hinsicht nicht sehr ergiebig mit Aussagen. Daß Goethe Wein und Weib aber genossen hat, ist bekannt, man muss nur einmal die Briefe lesen, die er mit seiner Gefährtin und späteren Ehefrau Christiane wechselte. Nicht nur die … Weiterlesen Goethes geheime erotische Epigramme

D.H. Lawrence: John Thomas & Lady Jane

Vorbemerkung: Dieser Beitrag von mir über das Buch John Thomas & Lady Jane (übrigens eine umgangssprachliche Bezeichnung für die jeweiligen Geschlechtsteile von Männlein und Weiblein), eine der drei Versionen, die D.H. Lawrence von seinem Lady Chatterley-Stoff geschrieben hat (und zwar die umfangreichste), ist vor einigen Wochen bei der hochgeschätzen Bloggerkollegin Birgit in ihrer 'Sätze & Schätze'-Reihe … Weiterlesen D.H. Lawrence: John Thomas & Lady Jane

Bernd Kulik: Spur der Liebe

Die Spur der Liebe von Bernd Kulik hat anscheinend selbst kaum Spuren hinterlassen. Ich bin kein Detektiv, suche deshalb nicht übermäßig intensiv, aber die normalen Suchmuster haben tatsächlich bis auf eine einzige Besprechung auf einem Blog nichts zum Buch ergeben. Zum Kauf angeboten wird es, freilich, des öfteren über die diversen Kanäle und Anbieter... So … Weiterlesen Bernd Kulik: Spur der Liebe

Ulrike Voss: Rebeccas Küsse

.... und Liebe ist Liebe. Ulrike Voss ist Autorin aus der Nähe von Frankfurt, ihr Thema sind lesbisch-erotische Geschichten. So auch dieser Roman Rebeccas Küsse, der mit der Ich-Erzählerin Julia eine junge Frau als Protagonisten hat, die in einer festen Beziehung mit Gudrun lebt. Die beiden Frauen wohnen und arbeiten zusammen: sie betreiben eine Event-Agentur … Weiterlesen Ulrike Voss: Rebeccas Küsse

Nicholson Baker: Haus der Löcher

Es ist, liest man hin und wieder ein Werk aus diesem Genre, offensichtlich schwer, über Erotik zu schreiben, über Sex oder auch nur Pornographisches. Wobei bei letzterem ja fast schon zur Definition gehört, daß es intellektuell anspruchslos zu sein hat und nur die entsprechenden Körperfunktionen aktivieren soll, indem die dazu gehörigen Schalter im Kopf umgelegt … Weiterlesen Nicholson Baker: Haus der Löcher

Jun’ichiro Tanizaki: Tagebuch eines alten Narren

Anläßlich des fünfzigsten Todestages des japanischen Autoren Jun'ichiro Tanizaki hat der Manesse-Verlag seinen letzten Roman neu herausgegeben und gegenüber der deutschen Erstausgabe um ein Nachwort von Eduard Klopfenstein bereichert. Auf dieses Nachwort muss ich jedoch leider verzichten, steht in meinem Regal doch die Erstausgabe aus dem Rowohlt-Verlag aus dem Jahr 1966. Aach net schlecht. Jun'ichiro … Weiterlesen Jun’ichiro Tanizaki: Tagebuch eines alten Narren

Rainer Moritz: Wer hat den schlechtesten Sex?

Was dem Verfasser dieses Buches seine Hesse-Lektüre war, war mir, der ich - cum grano salis - in derselben Alterskohorte heimisch bin, mein Jasmin - die Zeitschrift für das Leben zu zweit (wobei ich seinerzeit eher auf meine Kosten gekommen sein dürfte als der junge Moritz mit Narziss und Goldmund, aber Jasmin war ja auch … Weiterlesen Rainer Moritz: Wer hat den schlechtesten Sex?

August Schmölzer: Der arme Ritter

August Schmölzer, der Autor dieses schmalen, aber leicht pikanten Werks, ist Fernseh- und Filmschauern vielleicht eher als Schauspieler bekannt, am Anfang seiner Karriere findet sich in der Filmographie ein Auftritt in Spielbergs Film "Schindlers Liste" [1]. Aber Schmölzer ist auch Autor, wenngleich dieses Büchlein in der Liste seiner Veröffentlichungen nicht mehr aufgeführt ist. Zugegeben, es ist … Weiterlesen August Schmölzer: Der arme Ritter

Aubrey Beardsley: Erotische Novelle

Aubrey Beardsley, der schon im Alter von fünfundzwanzig Jahren an Tuberkulose starb, ist uns eher als Grafiker und Buchillustrator bekannt, eine Bildersuche in einer der bekannten Suchmaschinen zeigt seine dem Jugendstil verwandten Illustrationen, die häufig erotischen Motive aufweisen, Beispiele dafür sind Bücher von Oscar Wilde wie Salome, aber auch antike Stücke wie Aristophanes Lysistrata [1]. Sein künstlerischer Einfluss reicht über … Weiterlesen Aubrey Beardsley: Erotische Novelle

Phoebe Müller: Die Beute

Nichts ist schöner, nichts ist größer als die Sexualität, und außerhalb der Sexualität gibt es keine Seligkeit. (Marquis de Sade, 1783) In ihrem Buch Die Beute versammelt Phoebe Müller insgesamt zwölf Erzählungen, die zwar jede für sich abgeschlossen ist, die aber einer übergeordneten Logik folgen. Im Grunde (auch wenn einem dies als Leser erst nach … Weiterlesen Phoebe Müller: Die Beute

Leopoldo Azancot: Liebe verboten

Vom Autoren dieses Buches, dem Spanier Leopoldo Azancot, ist nicht allzuviel zu erfahren. Begibt man sich auf die Suche, wird man praktisch nur im Spanischen fündig, einzig sein Roman: Verbotene Liebe, der in Spanien mit dem Literaturpreis La Sonrisa Vertical [2] ausgezeichnet worden ist und den ich hier vorstellen will, scheint ins Deutsche übertragen. Mir … Weiterlesen Leopoldo Azancot: Liebe verboten

Pia Raap: Miniatur Affäre

Nach langer Zeit stelle ich mal wieder einen Fotoband vor... da es im Leben deutlich Unangenehmeres gibt als das Durchblättern eines Buches mit Aktfotografien, habe ich das Angebot des Verlages zur Buchbesprechung gerne angenommen und war gespannt, zumal ich hin und wieder schon auf diese besonderen Fotos mit den kleinen Figuren gestoßen war... Die Fotografin Pia … Weiterlesen Pia Raap: Miniatur Affäre

Albert de Routisie (Louis Aragon): Irène

Die Geschichte von Irène.. dieses surrealistischen erotischen Romans, erstveröffentlicht mit Illustrationen von André Masson [2] im Jahr 1928, wird im Vorwort der Neuauflage vom Verleger, Jean-Jacques Pauvert, dargelegt. Dessen Ausführungen sind zugleich auch ein Rückblick auf die literarische Szene im Frankreich dieser Jahre, in denen erotische bzw. pornographische Bücher durchaus verlegt wurden, aber nicht für den … Weiterlesen Albert de Routisie (Louis Aragon): Irène

Alicia Steimberg: Amatista

Alicia Steimberg ist eine von jüdischen Einwanderern, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus Russland/Urkaine nach Südamerika kamen, abstammende Argentinierin. Sie wurde 1933 in Buenos Aires geboren, wo sie auch 2012 starb. Eine ausführliche Darstellung ihres Schaffens hat Lois Barr (der auch für den Text in [3] verantwortlich ist) im Jewish Women´s Archive gegeben [1]. … Weiterlesen Alicia Steimberg: Amatista

Phoebe Müller: Red Light

Dieser rote Schriftzug "Ella exclusiv" fasziniert sie, seit langer Zeit. Diese rote Leuchtschrift an dem Haus mit den rot verhängten Fenstern und der schwarzen Tür mit einen Löwenkopf als Klopfer, die hinein führt... Es dauert lange, aber dann packt der Sog die Protagonisten so sehr, daß sie diese Tür öffnet und die Bar betritt... Red Light … Weiterlesen Phoebe Müller: Red Light

Carla Berling: Im Netz der Meister

Carla Berling ist eine in Köln ansässige Autorin, die vorwiegend im Krimigenre beheimatet ist. Mit dem Roman Im Netz der Meister, der als Taschenbuch schon vor einigen Jahren und als eBook 2014 erschienen ist, hat sie sich dagegen in den Bereich der erotischen Literatur begeben und zwar mit dem Thema S/M, das ja spätestens seit … Weiterlesen Carla Berling: Im Netz der Meister

Barbara Sichtermann / Joachim Scholl: Erotische Literatur – 50 Klassiker

Erotische Literatur ist, was die reine Quantität angeht, durch die Phänomene des Self-Publishing und des e-Books, stark im Kommen [4]. Mit Werken wie Shades of Grey wird sogar der Mainstream bedient, so manche Buchhandlung hat mit dieser Trilogie ihr Geschäftsergebnis sehr schön hübschen können. Auch Roches Feuchtgebiete fallen sicher unter diese Kategorie - ob alle, … Weiterlesen Barbara Sichtermann / Joachim Scholl: Erotische Literatur – 50 Klassiker