Marie Sellier: Sag mir, wie ist Afrika?

Im September wollen wir unsere Vorlesestunde in der Schule wieder aufnehmen. Wir, das sind die Lehrerin, eine gute Freundin von mir und ich. Und die Kinder natürlich… Eins der Kinder ist im Sommer mit den Eltern für zwei Jahre nach Afrika gegangen, da es den Vater beruflich dorthin geführt hat. So ist natürlich das Thema „Afrika“ ganz aktuell und die Lehrerin führt mit den Kindern jetzt auch ein entsprechendes Projekt durch. Und ich hatte die „Aufgabe“, einen schönen Vorlesetext zum Thema zu suchen.

Und wie es manchmal so geht… gestern war eine kleine Vorbesprechung für ein anderes Leseprojekt am Volkstrauertag. Wir haben uns in der wöchentlichen Ausleihstunde der katholischen Bücherei getroffen und was sehe ich da auf den ersten Blick: dieses Buch „Sag mir, wie ist Afrika?“ Oh, was ein schönes, ein wunder-wunder-wunderschönes Buch…. Diese Malereien von Lesage.. alle in warmen Erdtönen gehalten, ganz selten mal ein Tupfer in Rot, ich bin einfach nur begeistert… und das schönste ist: man kann sich ein paar Seiten des Buches (das im Original mit knapp 32 auf 25 cm schön groß ist) auf der Website der Künstlerin anschauen [1]. Wobei im Buch die Farben der Bilder schöner sind, weil sie nicht so rotstichig sind wie auf dem Monitor. Aber das liegt vllt auch an meinem Bildschirm, weiß man ja nie so genau….

In dem Buch fragt der kleine Chaka seinen Großvater über Afrika „aus“, über das Leben dort, die Farben, die Kinder, die Vorfahren, die Magie, die Tiere, er will von der Wildnis hören, den Geistern und den Masken, er will vom Fischen im gelben Fluss hören und vom Hüten der Ziegen, will, daß sein Großvater ihm von Kadidja erzählt, seiner Urgroßmutter….

Sag mir, Papa Dembo,
sag mir, welche Farben hat Afrika?

Afrika, kleiner Chaka?
Afrika ist schwarz wie meine Haut,
rot wie die Erde
weiß wie das Licht am Mittag
blau wie der Schatten am Abend
gelb wie der große Fluss
grün wie die Fächer der Palme

Afrika, kleiner Chaka,
hat alle Farben,
die das Leben kennt.

Die ganzen Texte des Buches sind in diesem Stil gehalten. Es ist eine Melodie in ihnen, sie lesen sich von selbst, sie schwingen in einem nach, sie verströmen eine Ahnung von dem, was sie beschreiben… ja, Papa Dembo, so ist Afrika….

Es ist einfach nur ein wunderschönes Buch und ich freu mich sehr auf meine Vorlesestunde….

Vorlesestunde:

Wir hatten für die Stunde eine ganze Menge exotisches Obst gekauft und damit einen kleinen Tisch drapiert. Dazu ein paar Masken, Palmenzweige, Figuren… dadurch kam so ein klein wenig Atmsophäre auf. Das Verkosten von Datteln zeigte dann aber wieder die Gültigkeit des Sprichworts: wat de bur net kennt, frett he net… da taten sich die Kleine schon etwas schwer mit. Aber nachdem der Teller ein paar mal im Kreis herumgegangen war, waren die Datteln dann doch alle weg und ich glaube, es haben letztlich auch fast alle probiert.

Das Lesen der Geschichten… es ist natürlich nicht so spannend wie eine Gruselgeschichte, die Kinder mussten sich schon mehr konzentrieren. Die gedichtartige Erzählweise war auch anspruchsvoll .. ich denke, daß ihnen das Buch zwar gefallen hat, aber wenn sie wählen könnten zwischen einer Gespenstergeschichte und Afrika… lasst es mich so sagen: nächstes Mal gibt es wieder was spannenderes…. *gg*

Links:

[1] die Website der Künstlerin (auf Livres und dann auf L´Africa, Petite Chaka klicken und mit der Maus umblättern)

Marie Sellier (Text), Marion Lesage (Illustrationen)
Sag mir, wie ist Afrika?
Peter Hammer Verlag, 2002, 40 S.

3 Kommentare zu „Marie Sellier: Sag mir, wie ist Afrika?

  1. Lieber Lesepate Flattersatz,
    diese Idee hatte ich auch schon, irgendwo vorzulesen und seine Buchschätzchen anderen in Wort und Bild zugänglich zu machen.
    In Ermangelung von Enkeln schenke ich dem alten Kind in mir nach wie vor Bilderbücher und dieses ist eins, das einen so poetischen Zauber besitzt, daß ich es verstehe, wenn Sie es -vielleicht immer noch? – griffbereit haben möchten.
    In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen ein Büchlein der Ute Andresen (Volksschullehrerin) „Versteh mich nicht so schnell“ empfehlen, in dem sie von ihren Erfahrungen berichtet, die sie mit Grundschulkindern beim Erarbeiten von Gedichten gemacht hat. Es ist erstaunlich, wie Kindern selbst mit dem schwersten Stoff umgehen.
    Sie hat ein anderes, das gibt es leider nur noch antiquarisch, zauberhaftes Buch herausgegeben „Im Mondlicht wächst das Gras“ Gedichte für Kinder und alle im Haus, mit wunderbar poetischen Zeichnungen von Dieter Wiesmüller
    Unter der Rubrik: Aus Morgenländern kommt duftend der Abend
    zurück findet sich als erstes Gedicht eines von Paula Ludwig

    Ich kann nur die Flöte spielen
    und nur fünf Töne

    Wenn ich sie an die Lippen hebe
    kehren die Karawanen heim
    und in dunklen Scharen die Vögel

    Dann rudern die Fische ans Ufer
    und aus Morgenländern kommt duftend
    der Abend zurück.

    Am Stamme des Ahorn lehn ich
    im Schatten des Efeus
    und sende mein Lied nach dir aus.

    Es ist eins meiner Kopfkissenbücher…..

    es bereitet Freude, hier zu stöbern und auf Entdeckungsreise zu gehen..

    mit herzlichen Grüßen
    der Schutzengel

    Gefällt mir

  2. das klingt wirklich sehr schön und passend für diese Vorlesestunde. Manchmal hat man einfach Glück. Es sind aussergewöhnliche schöne Bilder, ich mag auch die Bilder von Indien. Da bekommt man direkt Fernweh.

    Gefällt mir

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mailadresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.