Daniela Tausch-Flammer, Lis Bickel: Wenn Kinder nach dem Sterben fragen

sterben

Kinder und Tod – kaum scheinen Begriffe weiter auseinander liegen zu können. Doch auch Kinder, die das Leben noch vor sich haben, kommen mit dem Sterben, der Endlichkeit des Seins in Berührung, sei es das geliebte Haustier, ein Familienmitglied, gar Vater, Mutter oder Geschwister. Und natürlich durchlebt, durchleidet ein Kind in diesen Situationen ähnliche Gefühle wie wir Erwachsenen, wahrscheinlich sogar direkter, da noch nicht so durch Konventionen verstellt, es spürt Unverständnis, Wut, Angst, Trauer, Erleichterung und vieles mehr – je nach Situation und momentaner Verfassung.

Es ist so wichtig, Kinder in diesen Situationen nicht alleine zu lassen, sie ernst zu nehmen, sie zu begleiten, sie ev. in den eigenen Trauerprozess mit einzubeziehen – oder auch sich auf die Kinder einzulassen, die auf viele der komplizierten Fragen mitunter einfache Wahrheiten finden, die auch uns Erwachsenen helfen.

Das kleine Büchlein von Tausch-Flammer und Bickel ist sehr praxisbezogen, es zeigt an vielen Beispielen, wie Kinder auf Sterben und Tod reagieren und wie man sie in dieser Reaktion begleiten und akzeptieren kann. Voraussetzung dazu ist allerdings, daß der Erwachsene sich auf den Themenkreis „Tod und Sterben“ einläßt, sich mit ihm befasst, möglichst schon in Zeiten, in denen das Thema nicht akut ist. Dazu gibt der erste Teil des Buches viele praktische Hilfen, zeigt Fragestellungen auf und weist auf Antworten aus allen Kulturkreisen hin.

Im zweiten Teil des Buches werden einfacher Zeichnungen und Aufgaben Materialien für Kinder angegeben, mit deren Hilfe sich Kinder spielerisch ausdrücken können, ihre Gefühle darstellen und beschreiben lernen.

Facit: Ein sehr hilfreiches Buch zu einem (nicht nur für Kinder) schwierigen Thema.

Daniela Tausch-Flammer, Lis Bickel
Wenn Kinder nach dem Sterben fragen
Ein Begleitbuch für Kinder, Eltern und Erzieher
Herder, Tb, Freiburg, 2008, 176 S.
ISBN-10: 3451048825
ISBN-13: 978-3451048821

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mailadresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.